901A/21 - Ausbildungslehrgang zur qualifizierten Förderung bei der Lese- und/oder Rechtschreibstörung

1. Modul

Die Lese- und Rechtschreibstörung ist eine der häufigsten umschriebenen Entwicklungsstörungen im Schulalter, synonym werden auch die Bezeichnungen „Legasthenie“ und „Dyslexie“ verwendet. Ohne entsprechende Behandlung weist die Störung eine hohe Persistenz bis ins Erwachsenenalter auf, oft mit nicht unerheblichen Auswirkungen auf den beruflichen und auch persönlichen Lebensweg.
Ziel dieses berufsbegleitenden Lehrgangs ist es, interessierte Fachpersonen umfangreich auszubilden, damit sie eigenständig und professionell mit betroffenen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen arbeiten können.
Neben einem ganzheitlichen Diagnose- und Förderansatz werden auch psychotherapeutische Behandlungsmethoden in die Lerntherapie und Lernförderung integriert. Der Lehrgang ist aufgeteilt in Theoriemodule und einen praktischen Teil mit Hospitation, Einzel- und Gruppensupervision sowie Fallarbeit und wird durch ein umfassendes Literaturstudium ergänzt. Nach erfolgreich abgelegter Abschlussprüfung sind die Teilnehmenden berechtigt, den Titel „Dyslexie-Therapeut/in nach BVL®“ zu führen.

Termine
A: 1. Modul 01.10. - 03.10.2021 5. Modul 03.03. - 05.03.2023
2. Modul 11.03. - 13.03.2022 6. Modul 16.06. - 18.06.2023
3. Modul 24.06. - 26.06.2022 7. Modul 15.09. - 17.09.2023
4. Modul 11.11. - 13.11.2022 8. Modul 10.11. - 12.11.2023

Hinweis

Zu diesem Ausbildungslehrgang erhalten Sie nach Anmeldung gesonderte Vertragsunterlagen. Erst nach Rücksendung des diesen Unterlagen beiliegenden Anmeldeformulars wird Ihre Anmeldung wirksam.


BLÄK/PTK Punkte werden beantragt!



Downloads :

Dateiname Größe
- Keine Datei hinzugefügt -