46/21 - Ergotherapeutische Angebote in der Dialektisch Behavioralen Therapie

DBT für Ergotherapie, Pflege und Sozialpädagogen

Die Dialektisch Behaviorale Therapie wurde in den 1980er Jahren von Prof. Marsha M. Linehan ursprünglich als störungsspezifisches Konzept zur Behandlung von chronisch suizidalen Borderline-Patientinnen entwickelt. Heute findet die DBT bei einer Vielzahl weiterer Störungsbilder Anwendung. Als Instrument der Verhaltenstherapie verbindet die DBT, neben den klassischen verhaltenstherapeutischen und kognitiven Techniken auch Strategien der Weisheit, der kognitiven Distanzierung, der Dialektik und der Akzeptanz miteinander.

Im Rahmen dieser Fortbildung wird der Umgang mit kognitiven Dissonanzen und besonderen Fertigkeiten (Skills) erlernt. Der Kurs ist für Ergotherapeuten, aber auch für andere Berufsgruppen geeignet, die die Bereitschaft, sich auf diese Therapieform einzulassen und die die Offenheit für multidisziplinäre Arbeitsansätze mitbringen.

Themen und Inhalte

- Anleitung von Gruppentherapien in der DBT
- Vermittlung und Besprechung von Diarycard, Verhaltensanalysen
- Vermittlung von Skills



Downloads :

Dateiname Größe
- Keine Datei hinzugefügt -