53/20 - ZeSaM-Workshop 2020

Auch im Maßregelvollzug spiegelt sich die Entwicklung der Gesellschaft wider, und es zeigt sich zunehmend Belegungsdruck durch PatientInnen mit Migrationshintergrund. Diese Veränderungen erfordern eine Überprüfung unserer bisherigen Unterbringungs- und Behandlungskonzepte.
Deswegen möchten wir uns im 14. ZeSaM-Workshop nach Themen wie Entlassungsvorbereitung, Nachsorge, Qualitätssicherung und Behandlungsstandards, Substitution und Reformüberlegungen zu § 64 StGB der Frage stellen, ob sich kulturelle Prägungen psychischer Störungen auch im forensischen Kontext zeigen und mögliche Antworten diskutieren.

Hinweis

BLÄK/PTK-Punkte werden beantragt!



Downloads :

Dateiname Größe
- Keine Datei hinzugefügt -