860/19 - 10. Irseer Symposium für Kinder- und Jugendpsychiatrie

Wie entstehen psychische Erkrankungen im Kindes- und Jugendalter? - Das Zusammenspiel biologischer und psychosozialer Faktoren

Die Entstehung psychischer Erkrankungen im Kindes- und Jugendalter ist von unterschiedlichen Faktoren abhängig. Dazu gehören neben anlagebedingten genetischen und körperlichen Faktoren auch individuell-lebensgeschichtliche Aspekte und das soziale Umfeld. Wie diese Faktoren bei bestimmten Erkrankungen beispielsweise bei Bindungsstörungen, bei autistischen Störungen, ADHS oder Essstörungen zusammenwirken und was dies für die Therapie bedeutet, steht im Mittelpunkt des diesjährigen Irseer Symposiums für Kinder- und Jugendpsychiatrie.

Das Symposium richtet sich an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Kinder- und Jugendpsychiatrie, -psychotherapie und -psychosomatik, in der Pädiatrie, aber auch an alle Interessierten aus Schulen, Beratungsstellen, Kommunen und Ämtern.

Ein detailliertes Tagungsprogramm wird zeitnah auf der Homepage des Bildungswerks Irsee zur Verfügung gestellt.

Hinweis

BLÄK/PTK-Punkte werden beantragt!



Downloads :

Dateiname Größe
- Keine Datei hinzugefügt -