822/19 - 2. Irseer Frühjahrskongress der psychiatrischen Ergotherapie

Die Chancen einer sektorübergreifenden Ergotherapie

Die Teilnehmer des 1. Irseer Frühjahrskongress haben uns mit ihrem durchweg sehr positiven Feedback darin bestärkt, diese Reihe fortzusetzen.
2019 greifen wir erneut als Leitthema für den Kongress die Thematik der „betätigungsorientierten, sektorenübergreifenden und innovativen Ergotherapie“ auf. Wir bieten ein Programm an, das sich am aktuellen State-of-the-Art orientiert. Darüber hinaus ist es uns gelungen, die jeweiligen Themen mit namhaften, in der Ergotherapie bekannten Experten zu besetzen.
Unser Ziel ist und bleibt es, Ihnen mit diesem Kongress eine Mischung aus zukunftsweisenden und etablierten Therapien, sowie berufspolitischen Aspekten anzubieten. Wir wollen die Teilnehmer dadurch sowohl mit Inspirationen für den Klinikalltag ausstatten, als auch eine Diskussionsgrundlage schaffen, um gemeinsam über die Zukunft der psychiatrischen Ergotherapie zu philosophieren.
Auch hat es sich beim letzten Kongress bestätigt, das „Netzwerktreffen der leitenden Ergotherapeuten die in der Psychiatrie arbeiten“ zu veranstalten, sodass auch hier eine Vernetzung entstanden ist, um themenbezogene Fragestellungen auf Leitungsniveau zu besprechen, wie es sie bisher in der institutionellen psychiatrischen Ergotherapie noch nicht gab.



Downloads :

Dateiname Größe
- Keine Datei hinzugefügt -