14/19 - Die Versorgung traumatisierter Flüchtlinge

Im Zusammenhang mit Kriegen, Verfolgung und Hunger sehen wir uns in den Ländern Europas zunehmend Menschen gegenüber, die nicht einfach nur bei uns eingereist, sondern durch ihre Erlebnisse und die Flucht aus ihrer Heimat hoch traumatisiert sind.
Wir begegnen diesen Menschen sowohl in den psychiatrischen Einrichtungen als auch in Aufnahme- und anderen Versorgungseinrichtungen.
Die Mitarbeiter solcher Einrichtungen sind auf diese Art des Klientels nicht immer ausreichend vorbereitet, was das Miteinander und die gemeinsame produktive Arbeit zusätzlich erschwert.

In diesem Seminar wollen wir Wissenslücken bearbeiten und lernen, diese besondere Art der Traumatisierung anzunehmen. Ziel ist es, Menschen auch in ihrer psychischen Ausnahmesituation besser verstehen zu lernen und ihnen eine Hilfe zu werden.

Themen und Inhalte

- Bedeutung von Trauma und Flucht
- Risiko- und Schutzfaktoren
- Migration und Gesundheit
- Versorgungsangebote
- Interkulturelle Kompetenz

Hinweis

BLÄK/PTK-Punkte werden beantragt!



Downloads :

Dateiname Größe
- Keine Datei hinzugefügt -