112/19 - Praxisreihe PIA - Leitungstreffen

Die Themen der Praxisreihe – Psychiatrische Institutsambulanz sind so konzipiert, dass sie den Mitarbeitenden der bayerischen PIAs einerseits Sicherheit im Arbeitsalltag geben und andererseits Entwicklungsmöglichkeiten für die eigene Arbeit aufzeigen.

Die Leitung einer PIA weist besondere Herausforderungen und Spannungsfelder auf, für die im Alltag immer wieder ausgewogene Lösungen gefunden werden müssen:
- Fachlichkeit und Wirtschaftlichkeit
- Einzelarbeit und gemeinsame Teamkultur
- therapeutische Freiheit und Einhaltung vertraglicher Vorgaben
- berufsgruppenbezogene Identität und multi-professionelles Gesamtangebot
- straffes Zeitmanagement und hohe patienten-bezogene Flexibilität

Ausgehend von einer gemeinsamen Reflexion und Diskussion wichtigster Leitungsaufgaben sollen anhand zentraler Steuerungsbereiche in der PIA (Wirtschaftlichkeit; Multiprofessionalität; Kommunikationsstrukturen; Erwartungen der Patienten und des Klinikkontextes) gemeinsam die Kernprozesse der Ambulanzarbeit beleuchtet werden.
Auf Basis kurzer Impulsreferate und vor den unterschiedlichen Erfahrungshorizonten der TeilnehmerInnen sollen gemeinsam „best practice“ Strategien diskutiert und wichtige Zielparameter identifiziert werden, die die erfolgreiche Leitung einer PIA begünstigen.

DIESER KURS IST BEREITS AUSGEBUCHT!!!

Themen und Inhalte

- Aktuelle Probleme und Fragestellungen
- Erwartungen der Patienten und Klinikkontext
- Wirtschaftlichkeit in der PIA
- Herausforderung Multiprofessionalität
- Kommunikation in der PIA

Hinweis

BLÄK/PTK-Punkte werden beantragt!



Downloads :

Dateiname Größe
▸ Programm_112_SE.pdf 399.2 KB