80/18 - Hilfen von A - Z für Kinder- und Jugendliche mit Entwicklungsverzögerungen und/oder Behinderungen

Jedes Kind hat in den verschiedenen Bereichen seiner Entwicklung ein eigenes Tempo, und innerhalb gewisser Grenzen sind Unterschiede im Entwicklungsstand zwischen Kindern gleichen Alters völlig normal. Auf der anderen Seite gibt es aber auch Richtwerte, wann Kinder bestimmte Entwicklungsschritte spätestens erreicht haben sollten. Ist dies nicht der Fall, spricht man von einer Entwicklungsverzögerung, ggf. auch Behinderung. Teilweise sind diese Probleme nur vorübergehend, einige haben jedoch auch Auswirkungen bis in das Erwachsenenleben. In jedem Fall benötigen die betroffenen Kinder und ihre Familien frühzeitig fachkundige, interdisziplinär gestaltete und oft langfristige medizinische und soziale Unterstützung.

Ziel dieses Kurses ist es, einen Überblick über die unterschiedlichen Hilfsmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche mit Entwicklungsverzögerungen und/oder Behinderungen zu geben, um je nach Krankheitsbild, Art und Schwere der Beeinträchtigung sowie den jeweiligen persönlichen Ressourcen eine optimale Förderung zu ermöglichen.

Themen und Inhalte

- Überblick über verschiedene Formen und Ursachen von Entwicklungsverzögerungen und Behinderungen bei Kindern und Jugendlichen
- Abgrenzung Jugendhilfe versus Eingliederungshilfe einschließlich Fallbeispielen
- Hilfsmöglichkeiten für Klein- und Vorschulkinder, insbesondere Vor- und Nachteile einer Integration im Regelkindergarten versus heilpädagogische Kindertagesstätte
- Hilfsmöglichkeiten für Kinder- und Jugendliche in Schule und Berufsvorbereitung, insbesondere Schulbegleitung



Downloads :

Dateiname Größe
▸ Programm_80.pdf 139.6 KB