707/18 - Effizientes Projektmanagement im Sozialwesen

Ideen erfolgreich umsetzen

Seminarziel
Immer häufiger gehen Akteure der Sozialwirtschaft dazu über, auch in Projektstrukturen zu arbeiten. Die Gründe hierfür sind vielfältig: Regelfinanzierungen sind schwer ad hoc durchzusetzen oder drohen auszulaufen, die Rolle von Drittmittelgebern wird stetig wichtiger, der Veränderungsdruck nimmt allgemein zu. Gerade für langjährig stabil funktionierende Linienorganisationen bringt dies dann ganz spezielle Herausforderungen mit sich, wenn neben der regulären Arbeitsorganisation Projektstrukturen etabliert werden sollen.
Erfolgreiche Projektarbeit passiert nicht nebenher. Neben der Akzeptanz für diese Arbeitsweise braucht es im Unternehmen vor allem das Wissen um notwendige Strukturen, Abläufe und Werkzeuge des Projektmanagements. Dieses Wissen wird im angebotenen Seminar vermittelt.

Seminarinhalte
- Was genau ist ein Projekt?
- Welche Phasen sollte ein Projekt durchlaufen und welche Werkzeuge und Methoden sind hierfür jeweils geeignet?
- Welches sind die Aufgaben der Projektleitung und wie kann sie diese erfüllen?
- Was macht eine wirksame Projektorganisation aus?
- Worauf ist bei der Implementierung von Projektstrukturen in Unternehmen der Sozialwirtschaft besonders zu achten?
- Wie erkenne ich frühzeitig, ob das Projekt unter den gegebenen Voraussetzungen machbar ist?
- Was ist die Besonderheit von Arbeiten im Projektteam und wie kann mit diesen Herausforderungen lösungsorientiert gearbeitet werden?

Hinweis

Da das Seminar darauf abzielt, die Teilnehmenden praxisnah auf Projektarbeit vorzubereiten bzw. sie in laufenden Projekten zu unterstützen, ist es erwünscht, wenn konkrete Beispiele in das Seminar eingebracht werden. Das Seminar ist so aufgebaut, dass es immer möglich ist, gemeinsam an Fallbeispielen zu arbeiten.



Downloads :

Dateiname Größe
▸ Programm_707.pdf 143.4 KB